Close

17. März 2016

Zurück an die Arbeit – eine Buchempfehlung

In der letzten Woche war ich in Barcelona zu Gast bei Lars Vollmer. Er hatte kurz zuvor sein neues Buch „Zurück an die Arbeit – Wie aus Business-Theatern wieder echte Unternehmen werden“ veröffentlicht. Nach wenigen Tagen war das Buch schon ausverkauft, weshalb ich die Gelegenheit genutzt habe, in Barcelona in seinem neuen Buch zu lesen.

Was ist Business-Theater?

Zurück an die Arbeit
Lars Vollmer spricht in seinem Buch von Business-Theater. Ich will nicht zu viel aus seinem Buch verraten, denn ich empfehle jedem Interessierten es zu lesen. Dennoch möchte ich den Begriff kurz erklären:

Business-Theater ist laut Lars Vollmer die Aufführung von bestimmtem Verhalten in Unternehmen, das nicht zur Wertschöpfung beiträgt. Also alles, was den Kunden nicht direkt oder indirekt nutzt. Darum sagt er auch, es handelt sich dabei nicht um Arbeit, sondern um Verschwendung.

Beispiele für Business-Theater sind Mitarbeiter- und Teamgespräche, Budgetverhandlungen, Reportings, PowerPoint, feste Regeln, usw. Im Buch beschreibt er in leicht verständlicher Sprache, warum es zu solchen Theateraufführungen in Unternehmen kommt. Und wie Theater dafür sorgt, dass noch mehr Theater entsteht. Nicht selten verbraucht Theater mehr als 50% der Arbeitszeit. Wie gesagt, es handelt sich dabei nicht um Arbeit, nicht um Wertschöpfung, nichts wofür das Unternehmen Geld verdient.

Auf anschauliche Weise wird dem Leser deutlich, was mit Unternehmen passiert, die unter Theater leiden. So wird in einem sehr eindringlichen Bild ein solches Unternehmen mit einem gebrechlichen Menschen verglichen, der entlang einer tiefen Schlucht spaziert. Er ist zweifelsfrei noch oben. Jedoch reicht ein kleiner Schubs aus, um dies zu ändern. Das könnte eine Überraschung vom Wettbewerb sein.

Was hat das mit Ideen zu tun?

Organisationen brauchen Ideen, um mit solchen Überraschungen des Wettbewerbs souverän umgehen zu können. Oder um selbst Überraschungen auf dem Markt zu erzeugen. Das Buch beschreibt, warum das in Unternehmen mit viel Theater schwer ist: Ideen sind Einfälle, die entweder da sind oder nicht. Durch Theater lassen sie sich aber nicht erzeugen. Ganz im Gegenteil: Theater verhindert, dass Unternehmen zu guten Ideen kommen. Ein Unternehmen, das geübt ist, nach festen Regeln zu handeln, hat es schwer sie selbst zu brechen oder mit Überraschungen klarzukommen.

Fazit

Mit Zurück an die Arbeit ist Lars Vollmer ein Buch gelungen, das für ein breites Publikum zugänglich ist. Durch seine anekdotische und pointierte aber sehr deutliche Sprache macht er klar, was Business-Theater auslöst und wie man es erkennt und verhindert. Das Buch ist für alle interessant, die sich in Unternehmen befinden und das Gefühl haben, dass sie nicht dazu kommen, wirklich zu arbeiten.

Mehr zum Buch bei Lars Vollmer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.